Suchen auf Zebraherde.de

Du bist hier: Home > Projekte > TanZebrasLigastart in Tansania

Historischer Augenblick für die TanZebras

Es sind diese gewissen Momente, die einen mit unglaublichem Stolz erfüllen. Man blickt zurück auf das bisher Erreichte, man genießt den Moment und dann geht der Blick wieder nach vorn, hin zu den zahllosen Aufgaben, die es noch zu erledigen gilt. Der Moment des Genießens war für die Zebraherde und die TanZebras an diesem Wochenende. Nur gute sechs Jahre nach ihrer Gründung nehmen die TanZebras FC ab sofort am offiziellen Spielbetrieb in Tansania teil.

„Wir haben die Lizenz!“ - Das waren die magischen Worte von Don, unserem Kontaktmann vor Ort. Zunächst waren wir sprachlos, dann überwog die Freunde und ganz schnell kam die Gewissheit, dass die Organisation jetzt erst so richtig losgeht. Wenige Wochen sind seitdem vergangen. Mit der Hilfe zahlreicher MSV-Fans konnten alle 60 Kinder und Jugendlichen der TanZebras mit Krankenversicherungen ausgestattet werden - ein absolutes Highlight, da viele in ihrem Leben noch keinen Arzt gesehen haben. Eine Homepage befindet sich im Aufbau - www.tanzebras.com - erste Spielerverträge sind in der Mache, viele Dinge wurden über die Entfernung meisterhaft organisiert und die Tage und Wochen zogen rasant vorüber. Und nun ist es also soweit - Ligastart!

Denkste… Die Informationen des tansanischen Fußballverbandes sind eher dürftig. Am Montag, also immerhin fünf Tage vor Ligastart, sollte der Spielplan kommen. Wir warten noch immer, aber „this is Tanzania - don't ask why“, schreibt Don im WhatsApp-Chat. Auf welche Mannschaften die TanZebras in ihrem Premierenjahr treffen, ist ebenfalls noch unklar, aber „this is Tanzania - don't ask why“, berichtet auch Mathias Langnickel, der schon einige Male für die Zebraherde vor Ort war. Die Vorbereitungen, bis wirklich der Ball rollt, gehen weiter. Die Mannschaft ist hochmotiviert und bereitet sich akribisch auf das erste Ligaspiel vor. Sobald der Gegner feststeht und wir wissen, ob es mit einem Heim- oder einem Auswärtsspiel losgeht, werden wir darüber berichten, aber „this is Tanzania - don't ask why“, schmunzelt Exil-Zebra Jörg, der vor fast sechs Jahren die Gründung der TanZebras vorantrieb.

„Die Ungewissheit ist natürlich total verrückt“

Eine sehr ähnliche Erfahrung konnte Tim Jost vor einigen Jahren machen. Während seines Sportstudiums zog es ihn für ein Jahr nach Tansania, wo er bei einem Erstligisten im Trainerteam arbeitete, später sogar als Chefcoach. „Wir hatten damals ein Pokalspiel, von dem aber keiner wusste, nicht mal der Cheftrainer, und plötzlich hieß es, ihr spielt morgen. So ist das halt“, erklärt er mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Seine Erfahrungen hat er in seinem Buch ‘Ballzauber in Tansania‘ festgehalten. Von uns gibt es dafür eine absolute Leseempfehlung! Im Gespräch mit ihm zeigte sich schnell, dass man sich thematisch auf einer Wellenlänge bewegt. Ein reger Austausch entwickelte sich und es wurden zahlreiche Ideen ausgetauscht, dazu aber zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Die TanZebras werden in der vierten Liga antreten. Diese ist in etwa vergleichbar mit der deutschen Regionalliga. Die Gegner kommen in diesem Fall aus dem Großraum der Hauptstadt Dar-Es-Salaam. Mit den schicken, blau-weiß gestreiften Trikots und Fußballschuhen aus unserer Spendenaktion im letzten Jahr werden die TanZebras auf jeden Fall die Blicke auf sich ziehen und auf dem Rasen alles geben. Ob es zu technischen Meisterleistungen reicht, ist ungewiss, denn bereits in den oberen Ligen „gibt es Plätze, auf denen du kaum geradeaus laufen kannst“, erinnert sich Jost. Die Fußballbegeisterung im Land ist riesig, die Gegebenheiten oft schwierig. Auch deshalb ist es für uns einer großer Wunsch, mit verschiedenen Projekten die TanZebras zu fördern, aber auch zu fordern, dass sie irgendwann unabhängig agieren können. Wir sind jedenfalls unglaublich stolz auf den gesamten Verein und freuen uns auf eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft! Fußball verbindet - Football is our DNA!

Autor: Marcel Eichholz
Datum: 05.07.2020
gelesen: 8 mal

Mehr aus dem Bereich
„TanZebras“



© Zebraherde e.V. | 2019 − 2021